Laut einer Umfrage des National Democratic Institute (NDI) werden die meisten Befragten nicht gegen Coronavirus geimpft.

Auf die Frage, ob sie gegen Coronavirus geimpft werden würden, gaben 53% der Befragten an, dies nicht zu tun. 35% sagten, sie würden es tun, während 12% sagten, sie wüssten es nicht.

Darüber hinaus stehen Frauen und Bürger unter 55 Jahren Impfungen skeptischer gegenüber als andere. Diejenigen, die sagen, dass sie nicht geimpft werden, zitieren das Misstrauen gegenüber der Impfstoffqualität (48 Prozent) und die Überzeugung, dass sie die Pandemie ohne Impfung überwinden können (20 Prozent).

Die Bürger erhalten Informationen über Covid-19 hauptsächlich aus dem Fernsehen (60 Prozent) oder online (35 Prozent), während sie in Bezug auf die Zuverlässigkeit der Informationen den medizinischen Mitarbeitern (74 Prozent) und dem Nationalen Zentrum für die Kontrolle von Krankheiten (68 Prozent) mehr vertrauen.

Die Ergebnisse spiegeln Daten wider, die zwischen dem 17. und 24. Februar durch Telefoninterviews mit einer landesweit repräsentativen Stichprobe der erwachsenen Bevölkerung Georgiens ohne besetzte Gebiete erhoben wurden, darunter 2.024 abgeschlossene Interviews. Die durchschnittliche Fehlerquote beträgt +/- 1,4 Prozent. Die Befragten wurden nach der Zufallswahlmethode ausgewählt.

Die Umfrage von NDI wird durch britische Hilfe des britischen Volkes finanziert. Die Umfrage wurde von CRRC Georgia durchgeführt.

Von admin